Motto & About

Man frage nie, was ein Buch sagen will, ob es nun Signifikat oder Signifikant ist; man soll in einem Buch nicht etwas verstehen, sondern sich vielmehr fragen, womit es funktioniert, in Verbindung mit was es Intensitäten eindringen lässt oder nicht, in welche Mannigfaltigkeiten es seine eigene einführt und verwandelt, mit welchen Körpern es seinen eigenen konvergieren lässt.

Gilles Deleuze & Felix Guattari

 

 

Zeichenlese ist Interpretationen mit Mehrwert gewidmet. Eine Interpretation nicht als Ausgrabung eigentlichen Sinnes, Interpretation als Zeichenspiel. Welchen Gedanken ermöglicht das Werk in Bezug auf künstlerische oder gesellschaftliche Phänomene?

Jonathan Lütticken bloggt, weil er findet, dass die Rezensionen in Zeitungen langweilig sind und das Internet mehr Kultur und Ernsthaftigkeit vertragen kann.

Andere Veröffentlichungen:

Mit Mahler durch Kreuzberg für ARTE
Neue Fronten für das Urheberrecht bei irights.info