12. June 2011
von Jonathan
Keine Kommentare

Thomas Pynchon: Gegen den Tag – Rhizom (I)

Beim Versuch mit Wissen und Verstand an Pynchons “Gegen den Tag” heranzutreten, merkt man schnell, dass man sich auf dem Holzweg befindet. Thomas Pynchon schreibt “wirres Zeug”. Einerseits. Andererseits wird einem schon klar, dass hinter den wiederkehrendenden Motiven ein größerer … Weiterlesen

29. March 2011
von Jonathan
1 Kommentar

Roberto Bolaño: 2066

Beim Lesen eines über tausendseitigen Buches langweilt man sich zwangsläufig auch mal Phasenweise. Der langweiligste, weil redundanteste, Part an “2066″ ist zugleich der schrecklichste. Über Seiten ziehen sich die Berichte von Frauenleichen-Funden in einer fiktionalen nordmexikanischen Grenzstadt. Im Ton von … Weiterlesen