“Wir” a la Steinbrück

| Keine Kommentare

“Diese Gesellschaft kann mehr Wir vertragen” sagte Steinbrück dem Deutschlandfunk (mp3). Und er beweist damit einmal mehr seine kommunikative Unzulänglichkeit. Nichts gegen den Slogan Mehr Wir, weniger Ich, den sich die SPD auf die Fahne geschrieben hat. Aber kann Steinbrück dieses Wir wirklich leben? Seine Paraphrase legt nahe, dass er es nicht kann. Anstatt sich als Teil dieser Gesellschaft, dieses Wirs zu sehen, trifft er eine Aussage über die Bedürfnisse der Gesellschaft. Er stellt er sich über die Menschen und nicht in deren Mitte. Es ist schon ein Kunststück: In einem Satz schafft er es, ein Motto zu nennen, und es im gleichen Zug zu konterkarieren. “Wir” à la Steinbrück heißt “Ihr”. Und damit ruft er all jene Bilder wieder hervor, die in den letzten Monaten von ihm entstanden sind. Seine Probleme mit der linken Basis, seine Probleme mit dem ‘einfachen Volk’, seine Probleme mit der Arroganz. Ich glaube nicht, dass Steinbrück das Ruder bis zu Bundestagswahl noch herumgerissen bekommt.

Leave a Reply

Pflichtfelder sind mit * markiert.